Haus Fünf Seeth

Erstversorgungseinrichtung für unbegleitete, minderjährige geflüchtete Kinder und Jugendliche (umA)

Im Haus Fünf wurden von April 2016 bis Dezember 2016 geflüchtete Kinder und Jugendliche, die ohne Begleitung von Erziehungs- oder Sorgeberechtigten in Nordfriesland ankamen, erstversorgt, vorläufig betreut und an geeignete Stellen wie Gastfamilien und Jugendhilfeeinrichtungen weitervermittelt.

Das Angebot wurde zum 31.12.2016 eingestellt, da derzeit nur noch wenige Kinder und Jugendliche diese Unterstützung benötigen und daher in den bestehenden Jugendhilfeeinrichtungenaufgenommen und betreut werden können.